Führerscheinklassen

Wir bilden in folgenden Klassen aus:

Führerschein-Klasse B

Beinhaltet L, AM
ab 18 Jahre Mindestalter bzw. Führschein mit 17
Kraftfahrzeuge - Ausnahme Krafträder - mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3500 kg und mit nicht mehr als acht Sitzplätzen außer dem Führersitz (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit einer zulässigen Gesamtmasse bis zur Höhe der Leermasse des Zugfahrzeugs, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3500 kg nicht übersteigt).

Führerschein-Klasse BE

nur mit Klasse B
ab 18 Jahre Mindestalter
Eine Kombination, die aus einem Zugfahrzeug Klasse B und einem Anhänger besteht und die als Kombination nicht unter Klasse B fallen. Bei Lastkraftwagen mit durchgehender Bremse und bestimmten Geländefahrzeugen darf die Anhängelast höchstens das 1,5-fache der zulässigen Gesamtmasse des ziehenden Fahrzeugs betragen.

Führerschein-Klasse A

Beinhaltet A2, A1, AM
ab 24 Jahre Mindestalter oder 20 Jahre nach mindestens zweijährigem Vorbesitz der Klasse A2
Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h.

Führerschein-Klasse A2

Beinhaltet A1, AM
ab 18 Jahre Mindestalter
Krafträder (Zweiräder, auch mit Beiwagen) mit einem Hubraum von mehr als 50 cm³ und mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von mehr als 45 km/h, nicht mehr als 35 kW und einem Verhältnis von Leistung zu Leermasse: maximal 0,2 kW/kg.

Stufenregelung für den Aufstieg von A1 zu A2, A2 zu A.

Voraussetzung: mind. 2 Jahre im Besitz der niedrigeren A-Klasse.
  • Kein Theorieunterricht
  • Keine Theorieprüfung
  • Keine Pflichtfahrstunden
Ablauf
  • Führerscheinantrag auf Erweiterung stellen
  • Übungsstunden fahren
  • verkürzte (40 Min.) praktische Prüfung machen
Bei einem Aufstieg innerhalb der zwei Jahre oder von z.B. A1 direkt auf A bleibt es bei der normalen Ausbildung.

Führerschein-Klasse A1

Beinhaltet AM
ab 16 Jahre Mindestalter
Leichtkrafträder – 80 km/h Höchstgeschwindigkeit; nicht mehr als 125 cm³, nicht mehr als 11 kW und einem Verhältnis von Leistung zu Leermasse: maximal 0,1 kW/kg.

Führerschein-Klasse AM

ab 16 Jahre Mindestalter
Kleinkrafträder (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem elektrischen Antrieb oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ ) und Fahrräder mit Hilfsmotor (Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem elektrischen Antrieb oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen)

Mofa

ab 15 Jahre Mindestalter
Einspurige, einsitzige Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h.
Wer vor dem 01.04.1965 geboren ist, darf ein Mofa auch ohne Prüfbescheinigung fahren.
Wer im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, gleich welcher Klasse, benötigt zum Führen eines Mofas ebenfalls keine Prüfbescheinigung